Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Esslingen /Startseite
Jahresthema 2017
leiten macht freu(n)de

leiten
Der Mensch braucht Leitung und Leiterpersonen, die vorangehen und den Weg weisen. Oftmals sind wir auch selbst gefordert, diese Position einzunehmen und anderen […] mehr →

Auffanggruppe

Hier findet der erstkontakt mit dem Freundeskreis statt. Nach regelmäßigen Gruppenbesuch werden sie in eine unseren Gruppen weitervermittelt. Wir treffen uns immer Dienstags um 19:30 Uhr.

Wir sind Frauen von Suchtkranken Angehörigen

und treffen uns 14 tägig in den ungeraden Wochen […]
mehr →

Pathologisches Spielen

oder zwanghaftes Spielen, umgangssprachlich auch als Spielsucht bezeichnet, […]
mehr →

Paare 50 Plus

Wir sind Paare und leben schon mehrere Jahre abstinent. Wir treffen uns alle drei Wochen zu einem Gespräch, wir reden hier wenig über das Suchtmittel. Bei uns ist die Geselligkeit an erster Stelle. […]
mehr →

Erklärvideo zur Sucht-Selbsthilfe

Mit freundlicher Genehmigung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V.(HLS)
© Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)" […]
mehr →

Ein kurzer Film

Der sehr orginell den Verlauf eines Alkoholiker beschreibt […] mehr →

Onlineberatung für Suchtkranke und deren Familienangehörige

Wir wollen mit dieser Plattform eine weitere Möglichkeit schaffen, mit Menschen in Kontakt zu treten, um ihnen die Suchtselbsthilfe und die Angebote der Freundeskreise näher zu bringen. […] mehr →

 


Leitbild

Wir setzen auf persönliche Beziehungen.

Das Zusammensein ist geprägt von Freundschaft, von offenem Austausch und von gegenseitiger Unterstützung. Persönliche Beziehungen und Freundschaft werden als Grundlage für ein zufriedenes Leben ohne Suchtmittel angesehen.

Wir sehen den ganzen Menschen.

Unsere Angebote zielen auf die körperliche Gesundheitsförderung der Gruppenteilnehmer/Innen. Es geht darum, eine zufriedene Abstinenz zu erreichen und eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens zu finden.

Wir sind für alle Suchtformen offen

Aufgrund unserer Entstehungsgeschichte sprechen wir mit unserem Gruppenangebot in erster Linie Menschen an, die Probleme. mit Alkohol und / oder Medikamenten haben. Die Gruppen sind jedoch auch offen für andere Süchte. Die Unabhängigkeit der Selbsthilfegruppen und der Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe stehen immer an erster Stelle.


Ehrenamtliche aktive Mitarbeiter/Innen geben persönliche Erfahrungen an Interessierte weiter und informieren über Suchterkrankungen. Wir begleiten Menschen mit Suchtproblemen und leisten Motivationsarbeit. Die Unabhängigkeit der Selbsthilfegruppen und der Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe stehen immer an erster Stelle.

Wir arbeiten im Verbund der Suchtkrankenhilfe
Wir sind Freundeskreise


Freundeskreise arbeiten im Behandlungsverbund der Suchtkrankenhilfe partnerschaftlich mit anderen Institutionen zusammen, insbesondere mit Beratungsstellen und Fachkliniken. Wir verstehen uns als verlässliche Säule dieses Systems.

Freundeskreis bedeutet:

Ein Kreis von Freunden. Der Öffentlichkeit präsentieren wir das mit unserer Wort- und Bildmarke.

Infos zum Freundeskreis

Neue Interessierte

Können jeden Dienstag um 19:30 Uhr vorbeikommen.

Betroffen oder Angehörig

In den Freundeskreisen werden die Personen die ein Suchtmittel benutzen als Betroffene und die Partner, Kinder, Mütter, Väter, Geschwister, alle im engeren Umfeld als Angehörige bezeichnet. Alle benötigen Hilfe zur zufriedenen Abstinenz.

anfahrt

Anfahrt

So finden Sie Uns.
Plochingerstr. 32
73730 Esslingen

Anfahrt